• Hier kommt Bewegung ins Spiel ...

  • Hier kommt Bewegung ins Spiel ...

  • Hier kommt Bewegung ins Spiel ...

Freizeitgestaltung

  • Kontakte, gemeinsame Erlebnisse, das Miteinander und orientierte Tagesabläufe sind von essentieller Wichtigkeit im Alter. Deshalb findet bei uns täglich ein anregendes und facettenreiches Freizeitprogramm statt, das für Abwechslung und Unterhaltung sorgt und die Lebensqualität unserer Bewohner steigert.
  • Alle Aktivitäten können individuell ausgewählt werden und jeder entscheidet selbst, ob er in Gemeinschaft oder mehr für sich sein will. Ob beispielsweise eine Bootsfahrt auf dem Möhnesee, Ausflüge ins Sauerland, nach Bad Sassendorf, zur Warsteiner Montgolfiade, ein Bummel auf dem Soester Wochen-, oder Weihnachtsmarkt oder auch auf der Soester Allerheiligenkirmes – die Auswahl ist vielfältig.
  • Weiterhin gehören Gesellschaftsspiele und das gemeinsame Singen und Musizieren zu den regelmäßigen Angeboten. Ebenso motivieren unsere Mitarbeiter des Sozialdienstes die Bewohner, entsprechend ihrer Konstitution, sanft zur Bewegung, zur Konzentration oder zur Koordination. Alles mit dem Ziel, Vitalität von Körper und Geist zu erhalten, zu aktiveren sowie damit Selbstständigkeit und Unabhängigkeit und Lebensfreude zu erlangen.
  • Jahreszeitliche Feste und das Tanzen sind bei unseren Bewohnern sehr beliebt. Deshalb feiern wir Weihnachten, Ostern, Karneval, Tanz in den Mai, ein Frühlingsfest und ein Sommerfest. Auch persönliche Bewohner-Feierlichkeiten mit Angehörigen und Freunden wie Geburtstag oder Jubiläen können von uns organisiert werden.

Einzel- und Gruppenangebote

Gruppenangebote:

  • • Gedächtnistraining
  • • Erinnerungsstunde
  • • Gymnastik; Kraft-und Balancetraining
  • • Bewegungsübungen und Tanzen in der Gruppe
  • • Kegeln
  • • Singen, musikalische Angebote
  • • Spieletreff (Brett - und Kartenspiele)
  • • Backen, Kochen
  • • Frühstücksrunden, Dementenfrühstück
  • • Andacht für alle Bewohner
  • • Besuch von Gottesdiensten
  • • Leichte handwerkliche oder hauswirtschaftliche Tätigkeit
  • • Leichte Gartenarbeit
  • • Spaziergänge und Ausflüge
  • • Besuch von kulturellen und privaten Veranstaltungen
  • • Lesen und vorlesen
  • • Fotoalben anschauen
  • • Gespräche über Alltägliches führen

    Einzelangebote:

  • • Gespräche
  • • Anregende oder beruhigende basale Stimulation
  • • Hand- oder Fußmassage bzw. Berührungen der Hände
  • • Singen
  • • Gedächtnistraining
  • • Tastspiele
  • • Dufttherapie
  • • Tierbesuch
  • • Sonstige Möglichkeiten der sinnlichen Stimulation